Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind hier:

Gästebuch

Ich freue mich über jeden Eintrag in meinem Gästebuch!

Hier geht es zum alten Gästebuch

Kommentar von Willi Mohrbacher |

Lieber Gerd,
positive Schwingungen (Good Vibrations), das ist es, was ich aus dem zurückliegenden Wochenende auf der Burg Breuberg mit nach Hause gebracht habe. Eine sehr homogene und sympathische Gruppe Menschen hatte sich zusammengefunden, um von dir gefordert zu werden. Und das wurden wir. Ein Sechsachtel-Rhythmus mit einigen Tücken hat unsere stetige Konzentration erfordert und zumindest mich dem Offbeat einen ganzen Schritt näher gebracht. Eisbrecher war deine anschauliche Einbindung einer Ghost-Note, die dem Pattern, das ansonsten komplett im Offbeat unterwegs war, einen Anker zuwarf. Nach 15 Jahren Schwierigkeiten klappte dieses Offbeat-Pattern bei mir auf einmal ganz leicht. Dafür sei dir Dank gesagt.
Dieses Jahr waren wir einen Monat später auf der Burg als gewohnt; folglich war es regnerisch und kalt - herbstlich eben. Lagerfeuer: aussichtslos. Überhaupt war wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr fast alles ein wenig anders als sonst. Aber die Stimmung war bestens. In einem solchen Umfeld war es auch nicht schlimm, als der (bei mir fast schon übliche) Konzentrations-Durchhänger am Samstag Nachmittag über mich kam. Immer wieder bin ich fasziniert, mit wieviel Geduld und Frustrationstoleranz du in solchen Situationen unseren hartnäckigen Schwierigkeiten entgegentrittst und uns musikalisch immer wieder auf Linie bringen kannst.
Aber genau das ist es, was die Burg Breuberg für mich jedes Jahr zum Erlebnis macht, das ich nicht missen möchte. Mit anderen Worten: spätestens nächstes Jahr sehen wir uns wieder!
Liebe Grüße, Willi

Kommentar von Nico |

Lieber Gerd, vielen Dank für den abwechslungsreichen Rhythmus aus Burkina Faso mit 2 Basstimmen, Begleitstimme und Wow!!!! 9 Variationen, die sich am Schluß wunderbar in der tollen Gruppe zusammengefügt haben dank deiner stets energiereichen, strukturierten, humorvollen und lebensfreudigen Anleitung und Präsenz.
Machs gut, bis bald mal wieder
Nico

Kommentar von Michael Gippert |

Hallo Gerd,

trotz der Corona-Maßnahmen, dem Regen und dem kühlen Wetter hat das "Worldpercussion Camp 2020 wieder viel Spaß gemacht.
Gerne werde ich nächstes Jahr wieder dabei sein.

LG
Michael

Kommentar von Gabriele Kalter |

Lieber Gerd,
am Freitag den 26. Juni trafen wir uns im Diezer Grafenschloß. Es war ein Trommelwokshop der besonderen Art. Kalafedon klang es in den zwei kommenden Tagen und der Rhythmus war auch bei mir zu hause noch spürbar. Samstag und Sonntag trafen wir uns zum Afro-Bodybeat und Bodypercussion im Freien, es hat wieder großen Spaß gemacht, wunderbare Aufmerksamkeitsübungen.
Gute Gespräche mit netten Mitmenschen die genau so trommelbegeistert waren wie ich, was will man mehr.
Der nächste Kurs ist gebucht , bis dahin
Gabriele

Kommentar von Bernd Happel und Jule Lapp |

Hallo Gerd , vielen Dank für die tolle Alternative auf der Burg Diez . Schön das der Kurs trotz Corona stattgefunden hat. Mein inneres Trommelfeuer lodert wieder und auch Jule hat dieses bestimmte Glitzern in den Augen wenn sie eine Djembe sieht !!! Wir swingen immer noch ! Schön das diesmal Jung und alt zusammengetrommelt haben . ( Die Saarland-Crew) Auf ein Wiedersehen …ah wimma weh ah wimma weh. Bernd

Kommentar von Simone |

Hallo lieber Gerd,
vielen Dank für das tolle Wochenende!
Mit der gräflichen Jugendherberge Diez hast Du eine klasse Alternative zur Burg Breuberg gefunden. Jonah, Anna und ich waren begeistert dabei, denn Du hast es geschafft alle Leistungsniveaus unter einen Hut zu bringen und jeden mitzunehmen.
Der Trommelsound hat uns gepackt!
Liebe Grüße
Simone mit Jonah und Anna

Kommentar von Heinz Haberkorn |

Lieber Gerd,
wie Du uns jetzt aus dem Home-Office versorgst: EINFACH SPITZE!
"Lehren heißt, ein Feuer entfachen, und nicht, einen leeren Eimer füllen.“ Heraklit
Und das Feuer hüten, dass es gleichmäßig brennt, meine ich.
Danke für alles. Heinz

PS: Normalerweise warte ich immer mit dem nächsten Eintrag, bis ich eine neue Seite anfangen kann. Aber was ist jetzt noch normal!?


Hinweis:
Mit Betätigen des Absendebuttons und Absenden meines Beitrags erkläre ich mich ausdrücklich damit einverstanden, daß meine Daten zu diesem Kommentar gespeichert werden und dieser Beitrag mit Uhrzeit, Datum und meinem Namen auf der Gästebuchseite dieses Internetauftritts öffentlich lesbar wird. Sollten Sie einen Beitrag löschen oder korrigieren wollen, melden Sie sich bitte unter info(at)trommeln-total.de oder benutzen Sie das Kontaktformular. Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.