Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind hier:

Latin-Fever-Spezial: Candomblé-Rhythmen aus Brasilien

Für HandtrommlerInnen (Conga, Djembé & Co.) des Mittelstufe - Fortgeschrittenen Niveaus

Latin-Fever-Spezial: Candomblé-Rhythmen aus Brasilien

Der Ursprung des Candomblé liegt in (West-)Afrika. Angehörige v.a. der Yoruba, Ewe, Fon und Bantu brachten im Zuge der Sklaverei ihre Religion und damit auch die dazugehörige Musik und Rhythmen nach Brasilien.

Obwohl die Toques (=Rhythmen) zur Anrufung der Gottheiten verwendet werden, sind sie nicht ausschließlich religiösen Zwecken vorbehalten, die Samba-Musik Brasiliens hat hier eine ihrer Wurzeln. Die Afoxé-Musik Bahias ist aus der Musik des Candomblé hervorgegangen und auch der Maracatú in Pernambuco hat wohl seinen Ursprung im Ritual des Candomblé. Viele Candomblé-Rhythmen haben darüber hinaus Eingang in die Música Popular Brasileira (MPB) gefunden, und auch die populäre Axé-Musik, wie sie z.B. Daniela Mercury spielt, ist vom Candomblé beeinflusst.

Ein Tag mit den faszinierenden Rhythmen der alten Götter!

Gespielt wird auf Congas und Agogôs, auch für erfahrene Djembé-SpielerInnen geeignet!

Wann? 

Wo?

Kosten?

Anmeldung