Sie sind hier:

Latin-Fever-Spezial: Candomblé-Rhythmen aus Brasilien

Für HandtrommlerInnen (Conga, Djembé & Co.) des Mittelstufe - Fortgeschrittenen Niveaus

Latin-Fever-Spezial: Candomblé-Rhythmen aus Brasilien

Der Ursprung des Candomblé liegt in (West-)Afrika. Angehörige v.a. der Yoruba, Ewe, Fon und Bantu brachten im Zuge der Sklaverei ihre Religion und damit auch die dazugehörige Musik und Rhythmen nach Brasilien.

Obwohl die Toques (=Rhythmen) zur Anrufung der Gottheiten verwendet werden, sind sie nicht ausschließlich religiösen Zwecken vorbehalten, die Samba-Musik Brasiliens hat hier eine ihrer Wurzeln. Die Afoxé-Musik Bahias ist aus der Musik des Candomblé hervorgegangen und auch der Maracatú in Pernambuco hat wohl seinen Ursprung im Ritual des Candomblé. Viele Candomblé-Rhythmen haben darüber hinaus Eingang in die Música Popular Brasileira (MPB) gefunden, und auch die populäre Axé-Musik, wie sie z.B. Daniela Mercury spielt, ist vom Candomblé beeinflusst.

Ein Tag mit den faszinierenden Rhythmen der alten Götter!

Gespielt wird auf Congas und Agogôs, auch für erfahrene Djembé-SpielerInnen geeignet!

Wann? 

Wo?

Kosten?

Anmeldung